Ausstellung „Modern Love“ in Freiburg

Freitag 02.10.2020 to Samstag 07.03.2020

Herzliche Einladung zum ‘Slow Opening’ der Ausstellung „Modern Love (or Love in the Age of Cold Intimacies)“ am Freitag, den 2. Oktober 2020, schon ab 17 Uhr!

Die von der Kuratorin Katerina Gregos konzipierte Ausstellung ist eine Kooperation vom Freiburger Museum für Neue Kunst, der Tallinna Kunstihoone (EE, https://www.kunstihoone.ee/) und IMPAKT (NL). Kunstschaffende aus zwölf Ländern untersuchen, wie sich die digitalisierte Welt auf unsere intimen Beziehungen auswirkt. Die Kuratorin Katerina Gregos hat die Schau realisiert. Zu sehen sind die Arbeiten bis Sonntag, 7. März 2021.

Mit: Gabriel Abrantes, Hannah Toticki Anbert, Melanie Bonajo, Laura Cemin, Benjamin Crotty, Marijke De Roover, Kyriaki Goni, David Haines, Juliet Jacques, Mahmoud Khaled, Lauren Lee McCarthy, Kyle McDonald, Maria Mavropoulou, Marge Monko, Peter Puklus, Margaret Salmon.

DJane Ella Stracciatella, deren Spezialität eine wilde Mischung von feinstem Indiesound bis hin zu Disco-Träsh ist, legt extra für die Eröffnung ein persönlich erstelltes Love-Set mit Liebesliedern aller Couleur auf. Freuen Sie sich auf die seltsamsten Liebesnarrative!

Bitte beachten Sie die gängigen Schutzmaßnahmen gegen COVID-19. Abstand halten und Hygiene sind unerlässlich. Bitte tragen Sie zu jeder Zeit Mund- und Nasenschutz. Es gilt eine maximale Anzahl von Personen im Haus einzuhalten, so dass es zu Wartezeiten kommen kann.

Weitere Informationen:

https://www.freiburg.de/pb/,Lde/1608635.html

https://www.facebook.com/Museumfuerneuekunst/

 

Freitag 02.10.2020 to Samstag 07.03.2020