Vortrag von Tiina Ann Kirss „Mein Leben… im Labyrinth der Geschichte“

Dienstag 18.01.2022 to Dienstag 18.01.2022
Hildebrandstr. 5, 10785 Berlin

Der Vortrag von Tiina Ann Kirss „Mein Leben… im Labyrinth der Geschichte: Zweiter Weltkrieg in estnischen Biografien“ findet am Dienstag, dem 18. Januar 2022, um 18:00 Uhr, statt.

Zum Thema des Vortrags:

Von den 1990er Jahren bis heute wurden von Gedächtnisinstitutionen in Estland Kampagnen zur Sammlung von Lebensgeschichten durchgeführt, die zu mehreren umfassenden Veröffentlichungen und vielen interessanten Forschungsergebnissen führten. Der Fokus der  Forschungskampagnen lag auf der Erinnerung an den Zweiten Weltkrieg, obwohl in den letzten zehn Jahren ein Generationswechsel zu verzeichnen ist. Dieser Vortrag konzentriert sich auf drei veröffentlichte Studien, behandelt die Erinnerung an die deutsche Besatzung in estnischen Lebensgeschichten und betrachtet komplexer die Fragen der Funktion von Biografien und Lebensgeschichten als Forschungsquellen, im öffentlichen Diskurs, im institutionalisierten Gedächtnis und internationalen Beziehungen.

TIINA ANN KIRSS promovierte in Vergleichender Literaturwissenschaft an der Universität  Michigan (Ann Arbor). Seit 2006 lebt, forscht und lehrt sie in Estland, als Professorin für estnische Literatur an der Universität Tartu und als Professorin für Kulturtheorie an der Universität Tallinn. Derzeit ist sie an der Universität Tartu und am Estnischen Literaturmuseum tätig. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören der europäische historische Roman, Lebensgeschichten und autobiografische Quellen sowie Tagebücher und Korrespondenzen; Traumastudien, Frauen- und Geschlechterstudien.

MIT VORHERIGER ANMELDUNG PER E-MAIL:  embassy.berlin@mfa.ee

Dienstag 18.01.2022 to Dienstag 18.01.2022
Hildebrandstr. 5, 10785 Berlin