Portrait-Konzert: Arvo Pärt am 3.02.2020 in Hamburg

In der Hamburger Elbphilharmonie findet am Montag, dem 3. Februar 2020 um 19.30 Uhr das „Portrait-Konzert: Arvo Pärt“ statt . Zu Gast sind das Kammerorchester von Tallinn und der Kammerchor der Estnischen Philharmonie. Unter der Leitung des estnischen Dirigenten Tõnu Kaljuste werden die beiden Ensembles, die heute zu den bekanntesten Interpreten Pärts Musik weltweit gehören, die Kompositionen von Arvo Pärt aufführen.

Arvo Pärt, 1935 in Estland geboren, hat viele Jahre in Berlin verbracht, ab 1976 entwickelte er seinen „Tintinnabuli-Stil“ (Glöckchen-Stil). In seinem Schaffen reduziert er sich auf das Wesentliche, seine Werke haben durch ihre Schlichtheit und die tiefe Spiritualität unsere Auffassung von der Musik maßgeblich beeinflusst. Die Musik hat für die kulturelle Identität der Menschen in Estland eine immens große Rolle gespielt. Arvo Pärt fördert diese Musiktraditionen und er ist bereits seit Jahren die wichtigste musikalische Stimme Estlands in der Welt.

Konzert im Großen Saal der Elbphilharmonie, weitere Details hier:

https://www.elbphilharmonie.de/de/programm/portrait-konzert-arvo-part/13320

Foto: Komponist Arvo Pärt gibt Autogramme